Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

  • Online bestellen
4,3 (5)

Verstopfung – Stuhlgang wird zum Problem

Männchen aus Holz sitzt auf Klopapierrolle

Verdauungsprobleme sind weit verbreitet. Rund sieben Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren klagen über Darmträgheit und Verstopfung. Dabei leiden Frauen fast doppelt so häufig wie Männer an diesen Störungen.

Wann man von Verstopfung spricht

Ein täglicher Stuhlgang ist keineswegs ein Muss. Natürlich gibt es keine Norm – denn dreimal täglich ist so normal wie alle drei Tage einmal.

Verstopfung wird erst dann als solche bezeichnet, wenn der Stuhl extrem verhärtet ist, der Darm drei bis fünf Tage lang streikt und das nicht nur einmal, sondern mehrere Wochen hintereinander oder aber immer wieder.

Es sind nicht nur die subjektiven Beschwerden, die bei einer Verstopfung eine Behandlung erfordern. Die andauernde längere Verweildauer des Stuhls kann entzündliche Veränderungen der Darmschleimhaut hervorrufen, die die gesunde Darmflora empfindlich stören können.

Dadurch können nicht nur Symptome einer chronischen Nieren- und Leberschwäche auftreten, sondern es ergibt sich auch die Gefahr von Tumorbildungen, da die Darmschleimhaut längere Zeit mit toxischen Abbauprodukten in Kontakt steht.

Wie es dazu kommen kann

Eine Verstopfung beruht entweder auf einer verlangsamten Darmpassage oder einem gestörten Entleerungsreflex. Die Ursachen für eine verzögerte Darmpassage können Ernährungsfehler sein, vor allem ein Mangel an Ballaststoffen, aber auch ein Mangel an Bewegung und körperlicher Aktivität.

Weiterhin kommen Darmwandveränderungen durch chronische Entzündungen oder hormonelle Störungen in Betracht. Häufig findet man eine Verstopfung durch verzögerte Darmpassage auch bei Stress, bei Reisen, in der Schwangerschaft oder nach Einnahme bestimmter Medikamente, zu denen Beruhigungsmittel oder stark wirkende Schmerzmittel gehören.

Ein gestörter Entleerungsreflex wird häufig bei Enddarmerkrankungen oder Krankheiten des Darmkanals, wie zum Beispiel bei Hämorrhoiden, beobachtet.

Verbunden mit der Verstopfung sind unangenehme Begleiterscheinungen: Völlegefühl, Appetitmangel, Müdigkeit, und Konzentrationsschwäche. Eine länger anhaltende Verstopfung kann sogar das Immunsystem des Menschen schwächen und damit zu weiteren Erkrankungen führen.

Mit Abführmitteln richtig umgehen

Abführmittel sind nicht immer eine Lösung für die Verdauungsbeschwerden. Ihre Anwendung kann kurzfristig nötig sein, wenn starkes Pressen oder Schmerzen beim Stuhlgang vermieden werden sollen, z.B. nach Operationen oder bei Hämorrhoiden.

Es ist auch nichts dagegen einzuwenden, wenn im Urlaub durch Orts- und Nahrungswechsel einmalig eine Verstopfung eintritt, die die Lebensqualität belastet.

Für den Dauergebrauch geeignete und gut verträgliche Präparate enthalten den Wirkstoff Lactulose oder Macrogol. Sie halten das Wasser im Darm zurück, der Stuhl wird weicher, der Darm wird geschont. Diese Präparate sind daher auch für Personen geeignet, die ständig Probleme mit der Verdauung haben.

Pflanzliche Füll- und Quellmittel wie Leinsamen, Flohsamen oder Weizenkleie können dagegen über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Sie sollten dann aber darauf achten, möglichst viel zu trinken. Diese sind jedoch nicht geeignet bei schwerer Verstopfung, da sie diese sogar verschlimmern können. Dies kann dann zu einem Darmverschluss führen.

Tipps für die Verdauung

  • Nehmen Sie sich Zeit für das Essen und kauen Sie gründlich.
  • Gute Ballaststofflieferanten sind frisches Obst, rohes Gemüse, Salate und Vollkornprodukte.
  • Trinken Sie mindestens zwei Liter täglich: Mineralwasser, verdünnte Fruchtsäfte, Früchte- oder Kräutertees.
  • Regelmäßige Bewegung fördert den Stoffwechsel und die Darmtätigkeit.
  • Nehmen Sie sich Zeit für den Stuhlgang und unterdrücken Sie ihn niemals: Je länger der Speisebrei im Darm verbleibt, desto fester wird er.

Bildquelle Alrandir/stock.adobe.com

SSL
Verschlüsselung
Ihre Daten
sind sicher
Das ganze
Apothekensortiment
Modernes &
einfaches Bezahlen

Ihre Vorteile

  • Online bestellen & einfach bezahlen
  • Beste Beratung Ihrer Apotheke

Wir sind für Sie da

Wir sind für Sie da

Folgen Sie uns:

Sichere Zahlungsarten

Die angebotenen Zahlungsarten können variieren.

Über die Kooperation
Informationen
Rechtl. Informationen der Apotheke
Rechtl. Informationen des Portalbetreibers

Pflichtinformationen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Tierärztin, Ihren Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.

1 UVP ist die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. AVP ist der für den Fall der Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH angegebene einheitliche Produktabgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 AMG, der von der Krankenkasse im Ausnahmefall abzüglich 5 % an die Apotheke erstattet wird.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

6 Der hier vorliegende Artikel kann in der Regel innerhalb eines Werktages bereitgestellt werden. In Ihrem Warenkorb erfahren Sie, ob Ihnen die Apotheke weitere Details über den Zeitpunkt der Artikelbereitstellung angegeben hat. Bei Bedarf kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Ihre Apotheke.

7 Dieser Artikel steht in unserem Onlineshop für eine Bestellung nicht zur Verfügung. Sie können gerne mit uns direkt Kontakt aufnehmen, damit wir eine passende Lösung für Sie finden können.

8 Sollte eine Bestellung während des Notdienstes abgeholt werden, fällt zusätzlich eine Notdienstgebühr von 2,50€ an, die bei Abholung vor Ort in der Apotheke beglichen werden muss.

Login Apotheke
×

Geben Sie Ihrer Seite Farbe

Hier können Sie die einzelnen Farbvarianten testen und im Anschluss die Werte kopieren und im Apothekenbackend hinterlegen.

kopiert
Mit Klick auf dieses Symbol kopieren Sie den Wert in Ihre Zwischenablage.
Apotheken-Backend öffnen
Schließen
Anmelden
Registrieren

Registrieren Sie sich jetzt und sichern Sie sich 10% Rabatt-Code auf Ihre nächste Bestellung. Mit einem Benutzerkonto werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt und können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen.

Registrieren

Schließen
Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme
Zum Warenkorb

Extra Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb*

15% sparen
13.05. – 31.05.2024
kopiert
23VKF152

* Sie erhalten einmalig den ausgewiesenen prozentualen Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb. Ausgeschlossen bereits reduzierte oder sortimentsfremde Artikel, Aktionsware, rezeptpflichtige Artikel und Bücher.

Apotheke Holzhalbinsel

Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Apotheke Holzhalbinsel

Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Schließen
Schließen

Apotheke Holzhalbinsel

Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Schließen

Ihre Apotheke in Rostock

Apotheke Holzhalbinsel Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Telefon 038144436590

Lieferung per Botendienst
Sicher einkaufen & bezahlen
Qualität aus der Apotheke vor Ort
Schließen

Unsere Öffnungszeiten

Mo 08:30 - 19:00 Uhr
Di 08:30 - 19:00 Uhr
Mi 08:30 - 19:00 Uhr
Do 08:30 - 19:00 Uhr
Fr 08:30 - 19:00 Uhr
Sa 09:00 - 16:00 Uhr
So geschlossen

Apotheke Holzhalbinsel

Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Schließen

So finden Sie uns

Hier binden wir je Apotheke einen Contentteil ein. Auf dieser Seite, die per Offcanvas ausgegeben wird, können Apotheken ihren individuellen Text eingeben, um den Kunden zu erkläören, wie man sie am besten findet.

Generell können hier auch Bilder platziert werden, um die ein oder andere Visualisierung anzubieten.

Die Regel:
Wenn eine Apotheke einen Text hinterlegt soll der Link dazu ausgegeben werden. Wenn kein Text hinterlegt wurde entsprechend nicht.

Schließen

Unsere Schwerpunkte

Über unsere Apotheke
Schließen

Unsere Notdienst-Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

Über unsere Apotheke
Schließen
4,3
(5 Bewertungen)
Unsere Bewertungen bei Google
Patricia Behr
02.08.2023 10:06:14
Eine sehr gute Apotheke mit kompetenten und äußerst freundlichen Mitarbeiter*innen. Mein ganz besonderer Dank gilt "meiner" ganz persönlichen Ansprechpartnerin (den Namen darf ich leider nicht nennen), sie ist immer super bemüht und sprüht nur so vor echter Freundlichkeit. Vielen, vielen Dank
P. W.
23.02.2023 18:59:51
Die Parkplatz-situation ist eine Frechheit. 10 Minuten eingekauft und gleich ein Strafzettel von 25 Euro bekommen von einen Privatunternehmen. Ich fahre da nie wieder hin. Die bekommen mein Geld nicht.
Friederike
21.05.2022 14:21:14
Nachdem ich mein Rezept in mehreren Apotheken nicht einlösen konnte, weil das Präparat nicht lieferbar ist, wurde mir in der Apotheke auf der Holzhalbinsel ganz schnell geholfen. Mir wurde ohne Probleme ein Präparat eines anderen Herstellers angeboten. Dabei wurde ich sehr freundlich und kompetent beraten. Dies war bereits meine zweite positive Erfahrung dort. Beim ersten Mal wurden mir Nasentropfen für meinen Zwerg verschrieben, die gar nicht für sein Alter gedacht waren. Die Mitarbeiterin wies mich darauf hin und ändert das Rezept. Ich bin sehr froh über so viel Kundenfreundlichkeit und werde in Zukunft nur noch dort hingehen.
Peter Pahn
29.11.2021 16:59:39
Entgegen der Info auf der Internetseite konnte ich heute um 13:02 Uhr bereits keine Impftermine mehr für den 06.12. buchen. Sehr merkwürdig. Die Mitarbeiterin am Telefon wusste nicht einmal, das man max. eine Woche im voraus und nur von 13 bis 15 Uhr Termine buchen kann - lt. Internet und Aussage gem. Rezessionen. Was soll man nun von solch einer Apotheke halten. Meine Rezepte werde ich seit diesem neg. Erlebnis nun auch in einer anderen Apotheke einlösen.... Schade
M AusRpunkt
01.02.2021 10:05:31
Alles perfekt. Herr Apotheker Helm und sein Team sind immer bestens informiert, stets hilfsbereit und anders als bei so vielen anderen Apotheken, nicht nur am Umsatz des teuersten Herstellers interessiert. Apotheke bedeutet Vertrauen und dieses Vertrauen wird dort richtig gelebt.
Laden...