Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

  • Online bestellen
4,3 (5)

Der Reizdarm

Lachende Frau auf Markt hält Einkaufskorb der gefüllt mit Obst und Gemüse ist

Lässt sich bei Verdauungsbeschwerden keine organische Ursache feststellen, dann steckt oft das sogenannte Reizdarmsyndrom dahinter. Wir sagen Ihnen, wie Sie ein Reizdarmsyndrom erkennen und was Sie zur Linderung der Beschwerden tun können.

Eine heimliche Volkskrankheit

Die Symptome bei einem Reizdarm sind sehr vielschichtig. Frauen sind doppelt so häufig davon betroffen wie Männer.

  • Plötzlich eintretende krampfartige Schmerzen im Ober- oder Unterbauch,
  • Blähungen, Übelkeit und Erbrechen,
  • Durchfall oder Verstopfung, beides oft im Wechsel

sind die typischsten Beschwerden. Sie können tagelang ausbleiben, um dann, meist in Verbindung mit Stress oder Hektik, unverhofft einzusetzen.

Die Diagnose des Reizdarms ist oft nicht ganz einfach, daher wird es sich in erster Linie um eine Ausschlussdiagnose handeln. Es muss ausgeschlossen werden, dass nicht eine andere Erkrankung, z.B. eine chronische Darmentzündung, Schilddrüsen-Störungen, Darmparasiten oder ein Herzleiden, die Beschwerden auslöst.

Sind organische Ursachen ausgeschlossen, so handelt es sich um das Reizdarm-Syndrom. Dies verkürzt nicht die Lebenserwartung, doch führen die Beschwerden zu einer Einschränkung der Lebensqualität.

Dazu kommt, dass das Umfeld der Betroffenen die Beschwerden oft nicht nachvollziehen kann und mit Unverständnis auf die Leiden reagiert, was wiederum die Beschwerden verstärken kann.

Ursachen und Therapieansätze

Die Ursachen für den Reizdarm werden darin gesehen, dass die Eigenbewegung des Darms, die Peristaltik, nicht richtig funktioniert und die Schmerzempfindlichkeit des Darms erniedrigt ist, so dass die geringste Belastung des Darms viel früher zu Beschwerden führt als bei Gesunden.

Der Magen-Darm-Trakt besitzt rund 100 Millionen Nervenzellen, die u.a. dafür verantwortlich sind, dass die Verdauungsorgane bei Bedarf bestimmte Enzyme ausschütten und somit die Darmfunktionen und den Verdauungsprozess regulieren.

Diese weisen beim Reizdarm eine erhöhte Sensibilität auf, wodurch bei Stress, Aufregung oder chronischer Anspannung die Beschwerden frühzeitig ausgelöst werden.

Da die Ursachen in einer Fehlsteuerung bzw. Hypersensibilität der Darmnerven zu suchen ist, könnte hier mit einer Therapie begonnen werden. Spezielle Medikamente, die direkt auf die überreizten Darm- und Magennerven wirken, gibt es bislang nicht zu kaufen. In klinischen Studien werden aber solche Wirkstoffe schon mit gutem Erfolg getestet.

Zur Soforthilfe kann der Arzt Arzneien verschreiben, die eine entblähende, krampflösende oder durchfallstoppende Wirkung haben. Bei Verstopfung hilft manchmal ein mildes Abführmittel.

So können Sie vorbeugen

Medikamente können allerdings nur zu einer kurzfristigen Linderung der Beschwerden beim Reizdarm führen, aber nicht zu einer langfristigen Besserung. Wir geben Ihnen deshalb hier einige Tipps, wie Sie sich als Betroffener das tägliche Leben erleichtern können.

  • Sie müssen sich darüber im Klaren werden, dass der Reizdarm das Ergebnis von Wechselwirkungen zwischen Nerven und Muskeln sowie Ihren Emotionen ist. Führen Sie am besten ein Tagebuch, wann, wie und wo Ihre Beschwerden auftreten, so dass Sie äußere Einflüsse besser abschätzen können.
  • Lernen Sie, mit Stress umzugehen. Die tägliche Anspannung lässt sich zwar nicht beeinflussen, aber Sie können ihr z.B. mit Entspannungstechniken entgegensteuern.
  • Überdenken Sie auch Ihre allgemeine Lebensweise. So leiden Menschen, die besonders ehrgeizig oder die nie zufrieden mit sich selbst sind, überdurchschnittlich oft an dem Reizdarmsyndrom. Dieses sollten Sie dann unbedingt ändern – wenn nötig, mit einer psychotherapeutischen Hilfe.
  • Regelmäßige Bewegung durch Fußmärsche oder Fahrradtouren setzen auch den Darm in Bewegung, ebenso wie leichte sportliche Betätigung, wie Schwimmen, Tanzen oder Gymnastik den Stress abbauen.

Ernährung und Naturmittel

Stellen Sie Ihre Ernährung um. Achten Sie darauf, welche Nahrungsmittel wie bei Ihnen wirken, am besten auch mit Hilfe des Tagebuches.

  • Meiden sollten Sie schwer verdauliche Nahrung, da sie zu Blähungen führen kann: Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Kohlgemüse sowie manche Vollkornprodukte.
  • Gut verträglich sind dagegen Haferflocken und Hafermehlprodukte.
  • Mit wichtigen Ballaststoffen wird der Darm durch Obst, Salat und Gemüse versorgt.
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Essen und genießen Sie es in einer angenehmen Atmosphäre.
  • Trinken Sie mindestens zwei bis drei Liter Flüssigkeit.

Bildquelle Wellnhofer Designs/stock.adobe.com

SSL
Verschlüsselung
Ihre Daten
sind sicher
Das ganze
Apothekensortiment
Modernes &
einfaches Bezahlen

Ihre Vorteile

  • Online bestellen & einfach bezahlen
  • Beste Beratung Ihrer Apotheke

Wir sind für Sie da

Wir sind für Sie da

Folgen Sie uns:

Sichere Zahlungsarten

Die angebotenen Zahlungsarten können variieren.

Über die Kooperation
Informationen
Rechtl. Informationen der Apotheke
Rechtl. Informationen des Portalbetreibers

Pflichtinformationen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Tierärztin, Ihren Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.

1 UVP ist die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. AVP ist der für den Fall der Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH angegebene einheitliche Produktabgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 AMG, der von der Krankenkasse im Ausnahmefall abzüglich 5 % an die Apotheke erstattet wird.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

6 Der hier vorliegende Artikel kann in der Regel innerhalb eines Werktages bereitgestellt werden. In Ihrem Warenkorb erfahren Sie, ob Ihnen die Apotheke weitere Details über den Zeitpunkt der Artikelbereitstellung angegeben hat. Bei Bedarf kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Ihre Apotheke.

7 Dieser Artikel steht in unserem Onlineshop für eine Bestellung nicht zur Verfügung. Sie können gerne mit uns direkt Kontakt aufnehmen, damit wir eine passende Lösung für Sie finden können.

8 Sollte eine Bestellung während des Notdienstes abgeholt werden, fällt zusätzlich eine Notdienstgebühr von 2,50€ an, die bei Abholung vor Ort in der Apotheke beglichen werden muss.

Login Apotheke
×

Geben Sie Ihrer Seite Farbe

Hier können Sie die einzelnen Farbvarianten testen und im Anschluss die Werte kopieren und im Apothekenbackend hinterlegen.

kopiert
Mit Klick auf dieses Symbol kopieren Sie den Wert in Ihre Zwischenablage.
Apotheken-Backend öffnen
Schließen
Anmelden
Registrieren

Registrieren Sie sich jetzt und sichern Sie sich 10% Rabatt-Code auf Ihre nächste Bestellung. Mit einem Benutzerkonto werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt und können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen.

Registrieren

Schließen
Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme
Zum Warenkorb

Extra Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb*

15% sparen
13.05. – 31.05.2024
kopiert
23VKF152

* Sie erhalten einmalig den ausgewiesenen prozentualen Rabatt auf den günstigsten Artikel in Ihrem Warenkorb. Ausgeschlossen bereits reduzierte oder sortimentsfremde Artikel, Aktionsware, rezeptpflichtige Artikel und Bücher.

Apotheke Holzhalbinsel

Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Apotheke Holzhalbinsel

Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Schließen
Schließen

Apotheke Holzhalbinsel

Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Schließen

Ihre Apotheke in Rostock

Apotheke Holzhalbinsel Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Telefon 038144436590

Lieferung per Botendienst
Sicher einkaufen & bezahlen
Qualität aus der Apotheke vor Ort
Schließen

Unsere Öffnungszeiten

Mo 08:30 - 19:00 Uhr
Di 08:30 - 19:00 Uhr
Mi 08:30 - 19:00 Uhr
Do 08:30 - 19:00 Uhr
Fr 08:30 - 19:00 Uhr
Sa 09:00 - 16:00 Uhr
So geschlossen

Apotheke Holzhalbinsel

Gaffelschonerweg 14
18055 Rostock

Schließen

So finden Sie uns

Hier binden wir je Apotheke einen Contentteil ein. Auf dieser Seite, die per Offcanvas ausgegeben wird, können Apotheken ihren individuellen Text eingeben, um den Kunden zu erkläören, wie man sie am besten findet.

Generell können hier auch Bilder platziert werden, um die ein oder andere Visualisierung anzubieten.

Die Regel:
Wenn eine Apotheke einen Text hinterlegt soll der Link dazu ausgegeben werden. Wenn kein Text hinterlegt wurde entsprechend nicht.

Schließen

Unsere Schwerpunkte

Über unsere Apotheke
Schließen

Unsere Notdienst-Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

Über unsere Apotheke
Schließen
4,3
(5 Bewertungen)
Unsere Bewertungen bei Google
Patricia Behr
02.08.2023 10:06:14
Eine sehr gute Apotheke mit kompetenten und äußerst freundlichen Mitarbeiter*innen. Mein ganz besonderer Dank gilt "meiner" ganz persönlichen Ansprechpartnerin (den Namen darf ich leider nicht nennen), sie ist immer super bemüht und sprüht nur so vor echter Freundlichkeit. Vielen, vielen Dank
P. W.
23.02.2023 18:59:51
Die Parkplatz-situation ist eine Frechheit. 10 Minuten eingekauft und gleich ein Strafzettel von 25 Euro bekommen von einen Privatunternehmen. Ich fahre da nie wieder hin. Die bekommen mein Geld nicht.
Friederike
21.05.2022 14:21:14
Nachdem ich mein Rezept in mehreren Apotheken nicht einlösen konnte, weil das Präparat nicht lieferbar ist, wurde mir in der Apotheke auf der Holzhalbinsel ganz schnell geholfen. Mir wurde ohne Probleme ein Präparat eines anderen Herstellers angeboten. Dabei wurde ich sehr freundlich und kompetent beraten. Dies war bereits meine zweite positive Erfahrung dort. Beim ersten Mal wurden mir Nasentropfen für meinen Zwerg verschrieben, die gar nicht für sein Alter gedacht waren. Die Mitarbeiterin wies mich darauf hin und ändert das Rezept. Ich bin sehr froh über so viel Kundenfreundlichkeit und werde in Zukunft nur noch dort hingehen.
Peter Pahn
29.11.2021 16:59:39
Entgegen der Info auf der Internetseite konnte ich heute um 13:02 Uhr bereits keine Impftermine mehr für den 06.12. buchen. Sehr merkwürdig. Die Mitarbeiterin am Telefon wusste nicht einmal, das man max. eine Woche im voraus und nur von 13 bis 15 Uhr Termine buchen kann - lt. Internet und Aussage gem. Rezessionen. Was soll man nun von solch einer Apotheke halten. Meine Rezepte werde ich seit diesem neg. Erlebnis nun auch in einer anderen Apotheke einlösen.... Schade
M AusRpunkt
01.02.2021 10:05:31
Alles perfekt. Herr Apotheker Helm und sein Team sind immer bestens informiert, stets hilfsbereit und anders als bei so vielen anderen Apotheken, nicht nur am Umsatz des teuersten Herstellers interessiert. Apotheke bedeutet Vertrauen und dieses Vertrauen wird dort richtig gelebt.
Laden...